Elektrische Stopfmaschine

Sigaretten machen mit einen Elektrische Stopfmaschine

Besonders Kettenraucher kennen das Problem, dass Zigaretten gefühlt jedes Jahr teurer und teuer werden. Wenig überraschend ist es daher, dass man als Raucher immer Ausschau nach günstigeren Alternativen zum Päckchen Zigaretten von der Tankstelle oder aus dem Automaten hält.

Diese Alternativen führen nicht selten in das umliegende Ausland, oftmals nach Polen. Dort sind die Preise für Zigaretten deutlich günstiger als bei uns und im gewissen Maße ist auch die Einfuhr von Tabakwaren erlaubt. Natürlich muss man die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen soweit heraussuchen, um sich so jeglichen Ärger zu vermeiden. Wer aber nicht direkt an der Grenze wohnt, der wird sich wohl nach Alternativen umschauen und landet dabei oftmals beim selber Stopfen.

Die Vorteile liegen dabei ganz klar auf der Hand, denn bei so ziemlich jeden Supermarkt, Discounter, Tabakhändler oder der Tankstelle um die Ecke gibt es für vergleichsweise wenig Geld viel Tabak in der Dose. Dieser Tabak muss nun nur noch erfolgreich seinen Weg in die Hülse finden, wo wir beim Thema Stopfmaschinen landen. Anfänglich benutzen viele Raucher noch manuelle Stopfmaschinen, welche für den normalen Konsum auch oftmals ausreichen. Wer dagegen entweder mehr raucht oder schlichtweg schneller und dadurch effektiver Zigaretten stopfen möchte, der kommt kaum um den Luxus einer elektrischen Stopfmaschine herum.

Unterschiede zwischen der kleinen und der großen elektrischen Stopfmaschinen

Wie bei allen Geräten gibt es auch bei den elektrischen Stopfmaschinen nicht unwesentliche Unterschiede zwischen den Modellen, die sich zumeist auch beim Preis deutlich machen. Die günstigen elektrischen Stopfer gibt es schon zum Preis von zwei Dosen Tabak und reichen für die meisten Raucher in den häufigsten Belange aus. Besonders als Vielraucher lohnt sich jedoch auch ein Blick auf die hochpreisigen elektrischen Stopfmaschinen, denn diese bieten oftmals Funktionen, von denen die kleinen Geräte nur träumen können. So haben manche Geräte direkt eine Mühle integriert, um so den Tabak aufzulockern. So werden die Zigaretten noch gleichmäßiger und führen zum besten Raucherlebnis.

Der Preis der hochwertigen elektrischen Stopfmaschinen hat sich bei Vielrauchern bereits nach kurzer Zeit subventioniert, ab diesem Zeitpunkt wird mit jeder gestopften Zigarette richtig viel Geld gespart. Doch auch Gelegenheitsraucher sollten sich selber einmal ausrechnen, wie viel Einsparpotential besteht.

Gestopfte Zigaretten immer dabei haben

Richtig lohnen tut es sich natürlich nur, wenn man auf die gestopften Zigaretten immer und überall zugreifen kann. Dazu empfiehlt es sich die bereits gestopften Zigaretten in ein Zigarettenetui zu legen und so immer am Mann zu haben. Auch hier ist die Auswahl unglaublich groß: Von dem einfachen Plastik Etui für Zigaretten bis zum absoluten Designerstück gibt es für jeden Raucher das ideale Etui nach dem eigenen Geschmack.

Selber stopfen lohnt schon nach kurzer Zeit

Mit elektrischen Stopfmaschinen sagen Sie den ständig steigenden Zigarettenpreisen den Kampf an. Die Vielfalt an verschiedenen Geräten in jeder Preisklasse ermöglichen es einem, auch mit wenig Geld in die Welt der elektrischen Stopfmaschinen zu starten. Wer dagegen mehr von seinem elektrischen Stopfgerät erwartet, der bekommt auch im hochpreisigeren Bereich eine große Auswahl an Geräten mit raffinierten Vorteilen gegenüber den günstigeren Geräten. Doch egal wofür man sich entscheidet, im Endeffekt kann man mit den verschiedenen Stopfmaschinen nicht viel falsch machen, denn insbesondere für Vielraucher lohnt sich der Kauf bereits nach wenigen Wochen.

3 thoughts on “Elektrische Stopfmaschine

  1. Ich habe mich tatsächlich aus körperlichen Gründen dafür entschieden so zu rauchen. Gesundheitlich bin ich leider etwas eingeschränkt. Jetzt kommt mir nicht mit Rauchen ist nicht gesund, ist immer noch besser als unter Stress zu saufen, oder? Die Maschine kann ich auch ohne Probleme mit einer Hand bedienen und kann so dank dieser Maschinen nicht nur viel Geld sparen, sondern spare mir auch den Stress bei Zigarettenautomaten bei denen ich sonst auch mal Hilfe brauche um da heranzukommen. Daher macht es so für mich echt viel Sinn.

  2. Auch wenn ich nicht wirklich mit Gisela tauschen möchte kann ich nur zustimmen, elektrische Stopfmaschinen machen es echt entspannt. Man kommt sich im Vergleich fast schlecht vor, bei mir wird einfach mein Arm bei den manuellen einfach gerne mal Müde, jeden Tag stopfen bin ich aber auch zu faul. Lieber einen Tag im Monat mal etwas hinsetzen und dann einfach überlegen was man gespart hat macht schon echt Spaß. Aber lange Rede und kurzer sind: Elektrische Stopfer rocken, fertig!

Schreibe einen Kommentar zu Gisela Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.